MEDIEN-TECHNOLOGE/-TECHNOLOGIN SIEBDRUCK.

 

Ausbildungsort:
Standort Schönwald oder Standort Weiden


Dauer:
3 Jahre - aktuell keine offene Ausbildungsstelle


Berufsschule Standort Weiden:
Städtische Berufsschule II Regensburg, Alfons-Auer-Str. 20, 93053 Regensburg
www.regensburg.de/bs2

Berufsschule Standort Schönwald:
Staatliche Berufsschule II Bamberg, Dr.-von-Schmitt-Str. 12, 96050 Bamberg www.berufsschule2-bamberg.de

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr:
Berufliches Schulzentrum Alois Senefelder, Pranckhstr. 2, 80335 München, www.senefelder.musin.de

Deine Ausbildung zum Medientechnologen Siebdruck dauert insgesamt 3 Jahre.
Bei uns bedrucken die Medientechnologen das Papier, aus dem dann der Aufdruck zur Veredelung des Porzellans entsteht. Sie nehmen Druckaufträge entgegen, prüfen und planen Arbeitsabläufe und überwachen während des Druckvorgangs die Genauigkeit des Drucks und die Farbdosierung für eine gleichbleibend hohe Qualität.

Als Azubi lernst du Materialien auszuwählen, diese zu prüfen und für die Produktion bereitzustellen und auch welche Siebdruckform du für Text-, Bild- und Grafikelemente verwenden kannst. Das richtige Mischen der Druckfarben unter Beachtung von Konsistenz, Trocknung, Beständigkeit und Haftung gehört auch dazu. Und natürlich wirst du auch unsere Druckmaschinen bedienen, wozu dann auch die richtige Einstellung von Druckform, Materialdurchlauf, Rakeleinstellung, Farbführung sowie die Trockeneinrichtung gehören.

Mit der Druckprozesskontrolle können Fehler im Prozessablauf, des Druckergebnisses und Störungen im Maschinenablauf erkannt und behoben werden. Das Druckergebnis wird zudem visuell und messtechnisch geprüft, die Messresultate werden ausgewertet und Maßnahmen zur Korrektur des Fortdruckes werden abgeleitet. Auch diese Tätigkeiten gehören zu den Aufgaben unserer Medientechnologen Siebdruck.

Daher sind ein gutes Auge für Farben, genaues und selbständiges Arbeiten sowie handwerkliches Geschick gefragt, aber auch das Interesse an Gestaltung und Technik darf nicht fehlen.

Bewerben
Seit September 2017 mache ich eine Ausbildung zum Medientechnologen Siebdruck bei der BHS tabletop AG. Von Beginn an wollte ich eine Mischung aus kaufmännischer und handwerklicher Ausbildung, bei der man kreativ sein kann, machen. Da ich gern fotografiere und sonst sehr kreativ bin, ist der Beruf genau das Richtige für mich. Auch wenn der Beruf eher handwerklich ist, macht er mir trotzdem sehr viel Spaß. Hier kann ich meine eigenen Ideen einbringen und umsetzen. Meine Kollegen und mein Ausbilder unterstützen mich dabei auch sehr. Steve, Auszubildender zum Medientechnologen Siebdruck
Standort
SCHÖNWALD.

Im Werk Schönwald, das im Sinne der Kompetenzzentren auf die Produktion von komplexen Artikeln spezialisiert ist, wurde 2009 ein neuer Ofen mit weltweit modernster Brenntechnik in Betrieb genommen. Auf einem ähnlich hohen technologischen Stand wie Weiden, verfügt Schönwald durch den neuen vollgefaserten Schnellbrandofen über eine in der Branche bisher nicht gekannte Flexibilität und eine Ausweitung der Kapazität auf nunmehr 15 Mio. Stück / 4.000 t Porzellan pro Jahr. Etwa 350 Mitarbeiter fertigen heute ein hochkomplexes Sortiment von mehr als 1.100 Artikeln und sorgen dafür, dass die BHS als Spezialist für Hotelporzellan zu den renommiertesten Herstellern der Welt zählt.

Mir ist es wichtig, dass ich den Auszubildenden während der Ausbildung Wissen aber auch Werte vermittle. Beides benötigen sie nicht nur in der Ausbildung selbst, sondern auch im späteren Berufsleben. Ulrich Hertel, Ausbilder Medientechnologen Siebdruck
Standort
WEIDEN.

Unser Produktionswerk in Weiden (Oberpfalz) ist nicht nur die Wiege des Gastronomieporzellans, gegründet 1881, sondern mit einer Kapazität von knapp 30 Mio. Stück / 9.000 t Porzellan pro Jahr heute eine der größten Porzellananfertigungen Europas. Ca. 400 Mitarbeiter arbeiten in der modernsten und hochautomatisiertesten Produktionsstätte für Porzellan weltweit, angefangen bei den ersten Formgebungs-Schritten bis hin zur vollautomatischen Sortieranlage. Bis zu 120.000 Teller und Tassen verlassen täglich das Werk in Richtung Zentrallager in Selb. Die BHS zählt am Standort Weiden zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region.